Abschlusstabellen Saison 2013/2014

Heimtabelle

Auswärtstabelle

Saisonfazit 

 

Höhen und Tiefen im Spiel des SVSM

Einem sehr durchwachsenen Saisonstart mit Systemwechsel und vielen Verletzungen folgte eine grandiose Serie mit 14 ungeschlagenen Spielen, die gleichzeitig Vereinsrekord bedeutete. Weiter verlor die Elf von Coach Steffen Stockinger in der Fremde kein Spiel, alle Niederlagen (Pfäfflingen, Alerheim, Birkhausen und Reimlingen) wurden zuhause verbucht. Die Winterpause kam denkbar ungünstig, denn der SVSM hatte bis dato u.a. mit Siegen in Ederheim und Pfäfflingen einen guten Lauf. Die Akteure schienen die gute Form im Winter verloren zu haben, obwohl man noch ein sehr gutes Trainingslager am Gardasee abhielt. Bereits in den Vorbereitungsspielen in Monheim und Tapfheim hat sich der Trend abgezeichnet. Dazu kamen noch Langzeitverletzte wie Leistungsträger Tobias Uhl und Bernd Michel. Dieses Defezit konnte man nicht mehr wirklich auffangen und so erzielte man oft Unentschieden. Der Rückrundenauftakt gegen Gundelsheim war noch sehr erfolgreich, doch das Spiel gegen den Tabellenführer Alerheim war mit ein Schlüsselpunkt in dieser Saison: Man führte mit 0:2 auswärts und machte in der 1.Halbzeit ein gutes Spiel, welches man dann in der zweiten Hälfte leider aus der Hand gab. Dieses Remis brachte einige Vereinsmitglieder, die wohl vergessen haben, dass man beim Tabellenführer spielt, dazu, ihren Unmut bei der Mannschaft breit zu machen. Schnell schlich sich eine negative Stimmung ein, die bis zum Saisonende mehr oder weniger inne hielt. Das Remis gegen Tabellenschlusslicht Huisheim war dann der endgültige Knockout in Sachen Aufstieg. Die Niederlagen gegen Birkhausen und Reimlingen war größtenteils der Tabellensituation geschuldet. Dennoch kann der SVSM stolz sein auf die gezeigten Leistungen: Wieder hatte man mit 32 Gegentoren eine der besten Defensiven der Liga (mit Andreas Schwarzländer in seiner Premierensaison als Innenverteidiger), leider auch mit nur 43 erzielten Treffern eine dürftige Offensivleistung geboten. Hier gilt es, vor dem Tor nochmal galliger zu werden und Kaltschnäuzigkeit zu zeigen. Die Serie mit 14 ungeschlagenen Spielen, auswärts ungeschlagen und die Reserve-Meisterschaft geben allen Grund dazu, stolz auf diese Leistung und Saison zu sein. 

Top-Torschütze des SVSM ist mit neun Treffern Benedikt Deubler, Dauerbrenner der Saison Daniel Eber mit 22 Startelfeinsätzen. Top-Scorer war Matthias Tengler mit 10 Assists. Top-Torschütze der Rückrunde Patrick Macho mit vier Treffern.

Weitere Höhepunkte waren das Debüt von Julian Hertle, der im Sommer endgültig zur 1.Mannschaft gehört. Ebenso spielten Micha Schmidt und Christian Renner gute Partien und dürfen sich berechtigte Hoffnungen machen. Negativ ist die Verletzung von Bernd Michel zu werten, der wohl für längere Zeit ausfällt. 

In der neuen Saison stehen bereits Zoltan Lukacs, Lukas Deubler, Julian Hertle, Niko Höhenberger und Micha Schmidt als Neuzugänge fest. 

 

Der SVSM verabschiedet sich nun in die Sommerpause. Ebenso die Homepage macht bis zur nächsten Saison Pause und wünscht allen Spielern, Fans, Mitgliedern und Gönnern einen überragenden Sommer mit einer hoffentlich begeisternden Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien! 

 

Trainingsauftakt zur neuen Saison ist (voraussichtlich) der 11.Juli 2014 um 19 Uhr!