Matchday 15: FC Pfäfflingen/Dürrenzimmern - SVS-M 2:3 (1:2)

 

 

 

Nicht aufzuhalten...

 

 

 

Der SVS-M erringt fünften Sieg in Serie

 

 

 

Im Vorfeld der Partie veränderte Coach Stockinger die Startaufstellung auf zwei Positionen. Stammtorhüter Macho musste durch Ersatzmann Daniel Frasch ersetzt werden und auf dem rechten Flügel ersetzte Thomas Mädler Shootingstar Fabian Kusche. Dieser nahm auf der Bank Platz.

 

Der FC P/D erwischte einen Blitzstart und kam bereits in der 2. Minute nach einem Missverständnis in der Gästeabwehr zu einer guten Gelegenheit durch Gruber. Frasch konnte klären. Danach zeigten sich die Gäste deutlich agiler und bestätigten die Form der vergangenen Wochen. Nach hervorragendem Zusammenspiel mit dem linken Verteidiger Tobias Uhl kam Matthias Tengler zum Flanken. Leider konnte Thomas Mädler den Ball nicht richtig auf das Heimtor köpfen. Jetzt beherrschten die Schwörsheimer Akteure das Geschehen. In der 32. Minute ging nach zwei abgewehrten Torschüssen Bernd Michel kompromisslos zum frei liegenden Ball und beförderte ihn zur verdienten Gästeführung in die Maschen. Nur sechs Minuten später schaltete der SVS-M nach einem Ballverlust im Mittelfeld zu langsam um und Benjamin Maletzke nutzt die Unordnung zum zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften Ausgleich. Nun kam beim SV Schwörsheim-Munningen das in den letzten Wochen getankte Selbstvertrauen zum Tragen. Die Mannschaft spielte unbeeindruckt weiter und stellte bereits in der 42. Minute wieder die Führung her. Robert Dippner verwertete eine Deubler- Ablage aus 15 Metern platziert. So gingen die Schwarz-gelben mit einer verdienten Führung in die Halbzeit und mussten sich höchstens vorwerfen lassen, ihre Feldüberlegenheit nicht in mehr Tore umgemünzt zu haben.

 

In der zweiten Hälfte machten die Gastgeber erwartungsgemäß mehr Druck. Ihre überwiegend lang geschlagenen Bälle brachten allerdings wenig Gefahr. Bis ein Missverständnis zwischen Innenverteidiger Daniel Eber und Torwart Frasch in der 67. Spielminute den Pfäfflinger Stürmer Rapita ins Spiel brachte, der nur noch zum Ausgleich einschieben musste. Dieser hatte kurz darauf noch eine Chance, bevor die Kicker des SVS-M große Moral bewiesen und das Spiel wieder an sich rissen. In der 69. scheiterte Abwehrchef Schwarzländer noch nach einem Standard am Heimkeeper. Bereits in der 73. vollendete dann Philipp Eber einen Konter zur erneuten Führung. In der 82. hätte SVS-M Toptorjäger Benedikt Deubler allein vor Torwart Schröppel alles klar machen können. Der Ball strich aber wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Die Schlussphase war dann mehr von Fouls als von Fußball geprägt und letztendlich waren alle glücklich über den fünften Erfolg in Serie.

 

Nachdem der SVS-M nächste Woche spielfrei ist, kann sich das Team nun 2 Wochen auf das Topspiel bei Spitzenreiter Nördlingen vorbereiten. In der momentanen Verfassung der Jungs vom SVS-M darf auch dort von einer Überraschung geträumt werden.

 

 

 

Aufstellung: Frasch - Uhl, Eber D., Schwarzländer, Regele (55. Kienberger) – Tengler M., Michel, Dippner, Eber Ph., Mädler (78. Kusche) – Deubler

 

 

 

Tore: 0:1 Michel, 1:1 Maletzke, 1:2 Dippner, 2:2 Rapita, 2:3 Eber Ph.