Matchday 20: SV Amerdingen - SVSM 0:0 (0:0)

04.05.2014, 15:00 Uhr

 

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

 

Mit dem 0:0 im Verfolgerduell beim SV Amerdingen spielt der SVSM das fünfte Mal in Folge Remis - Nun 11 Spiele ungeschlagen... Rekord! - Reserve weiter auf Meisterschaftskurs

 


Die 1.Mannschaft des SVSM kam vergangenen Sonntag in Amerdingen in einem guten Spiel wiederum nicht über ein 0:0-Remis hinaus und hinkt der Tabellenspitze weiter hinterher.

 

Vor dem Spiel gab Bernd Michel sein OK für einen Einsatz, hingegen fehlten aber Tobias Uhl und Philipp Eber. Coach Stockinger schickte mal wieder Christian Renner in die Startelf, Matthias Tengler musste zunächst zuschauen.

 

Das Spiel begann flott und beide Mannschaften suchten sofort die Offensive. Zunächst aber hatten die Gastgeber die ersten Chancen. So prüfte zunächst Wunder SVSM-Keeper Macho (15.), später war es Pollithy, der am Tor vorbeischoss. (24.) Der SVSM stand hinten auf schmalem Geläuf sehr gut und lies kaum etwas zu. Nach Foul an Bernd Michel nagelte Andreas Schwarzländer den Ball aufs Tor, jedoch auch ins Torwarteck und der gute Heimtorwart Christian Starz hatte keine Mühe zu parieren. (35.) Kurz darauf wieder ein Distanzschuss der Heimelf, aber wieder vorbei. (38.) Fabian Kusche hatte kurz vor der Pause die Führung auf dem Schlappen, verzog aber. (41.) Die beste Chance in der 1.Hälfte aber hatte Benedikt Deubler, der nach schönem Konter alleine auf Starz zulief, den Ball aber rechts am Tor vorbei schob. (44.)

Nach dem Wechsel verflachte das Spiel zusehends. Viele Unterbrechungen störten den Spielfluss beider Mannschaften und Torchancen waren Mangelware.

Gleich nach der Pause hätte Thomas Mädler für einen Paukenschlag sorgen können: Der beste Spielzug in der gesamten Partie über Kusche und Michel fand seinen Weg zum völlig freistehenden Mädler, der den Ball aber kläglich vergab. (47.) Anschließend war von beiden Offensivreihen nicht mehr viel zu sehen, kaum einer ging mehr Risiko. Lediglich sprangen noch ein paar kleinere Chancen für den SVSM heraus, die Starz aber zunichte machte.

 

Wieder nur ein Punkt ist unter dem Strich zu wenig für den SVSM, will man oben mitspielen. Immerhin stimmte aber nach dem enttäuschenden Heimspiel eine Woche zuvor wieder der Einsatz und das Spielerische. Dennoch läuft man langsam Gefahr, von den Hinterplatzierten eingeholt zu werden. Der nächste Gegner Ederheim liegt nur zwei Punkte hinter dem SVSM. Dennoch kann man auf eine Rekordserie von 11 ungeschlagenen Spielen in Folge zurückblicken.

 

Aufstellung: Macho - Kienberger, Schwarzländer, Eber, Regele - Dippner, Michel, Renner (85. Tengler), Kusche (87. Schmidt), Mädler - Deubler

 

Tore: -