Matchday 21: SVS/M – SpVgg Ederheim 1:0 (0:0) – 11.05.2014, 15:00 Uhr

 

Souveräner Auftritt

 

 

Erste baut Serie aus und ist nun 13 Spiele ungeschlagen – Reserve mit 3:2-Sieg auf Meisterschaftskurs

 

Coach Steffen Stockinger musste kurz vor der Partie die Mannschaft umbauen: Johannes Regele (Knöchel) und Bernd Michel (Knie) mussten passen, so kam Youngster Julian Hertle zu seinem Startelfdebüt in der 1.Mannschaft. Auch Christian Renner startete auf dem linken Flügel, Matthias Tengler rückte für Bernd Michel ins Zentrum.

Bei windigen Verhältnissen begann das Spiel beiderseitig recht behäbig: Ederheim versuchte spielerisch aufs Tor zu kommen, der SVSM kämpfte mit viel Gegenwind. In der Anfangsphase war das Spiel von vielen Zweikämpfen geprägt, denen am Ende drei Ederheimer Spieler verletzungsbedingt zum Opfer fielen. Torjäger Benedikt Deubler hatte in der 12.Minute die erste Gelegenheit, schoss aber knapp drüber. Der Ederheimer Karabal hatte kurz darauf eine Gelegenheit per Volleyschuss, zielte aber weit vorbei. (15.) Die größte Gästechance hatte Raab in der 28.Minute, als er nach einem Durcheinander im SVSM-Strafraum den Ball aus drei Metern aufs Tor brachte, schlussendlich aber an Heimkeeper Patrick Macho scheiterte. Wiederum Benedikt Deubler, der nun schon seit der Winterpause auf einen Treffer wartet, hatte die Führung auf dem Fuß, lupfte den Ball aber übers Gehäuse. (32.) Der SVSM hatte in diesem Spiel endlich wieder einmal mehrere Torabschlüsse, nicht zuletzt dank Christian Renner, der es immer wieder versuchte, wie in der 37.Minute, als er knapp am linken Pfosten vorbeischoss.

Nach dem Wechsel stellte Ederheim das Fußballspielen ein und der SVSM erhöhte den Druck. Die größte Chance vergab Thomas Mädler kläglich, als er nach schönem Zuspiel von Benedikt Deubler freistehend den Torwart anschoss. (55.) Passend zu dieser Szene jagte Fabian Kusche den Nachschuss in die Wolken. Thomas Mädler war es später allerdings, der nach schöner Einzelaktion einen Elfmeter rausholte. Diesen netzte Torwart Macho mit seinem dritten verwandelten Elfmeter in dieser Saison souverän ein. (70.) Nach der Führung verflachte das Spiel weiter und so kam nur noch eine Chance zustande: Daniel Eber hämmerte aus 40 Metern einen Freistoß an die Latte des Gästetors. (85.) Danach passierte nicht mehr viel.

Unter dem Strich ein hochverdienter Sieg: der SVSM hatte die gesamten neunzig Minuten Feldüberlegenheit und erspielte sich die besseren Chancen. Die Offensive machte an diesem Tag einen besseren Eindruck als zuletzt. Das gibt Hoffnung für die restlichen fünf Spiele, die durchaus noch wichtig sein können, sieht man die Ergebnisse der Konkurrenz: Durch die Niederlage von Amerdingen und dem Remis von Reimlingen rückte der SVSM auf den vierten Tabellenplatz vor und hat aktuell vier Punkte Rückstand auf den Relegantionsplatz.

 

Aufstellung: Macho – Kienberger, Schwarzländer, Eber D., Hertle J – Renner (60. Maier), Tengler (70. Herlte), Dippner, Kusche (65. Schneller), Mädler – Deubler

 

 

Tore: 1:0 Patrick Macho (70., FE)