7.Spieltag: TSV Ebermergen - SVSM 0:2 (0:1)

Der SVSM ist zurück! Mit einem nie gefährdeten 2:0-Auswärtssieg beim TSV Ebermergen konnte sich die Elf von Klaus Hermann wieder in die Spitzengruppe einsortieren. Denn die Konkurrenz spielte dementsprechend passend und somit ist wieder alles offen (SC N/B - Marktoffingen 0:0, Alerheim - Mönchsdeggingen 1:5) Mitverantwortlich für den Sieg bei strömendem Regen war eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber den letzten Spielen und es ist eindeutig ein Aufwärtstrend zu verzeichnen.

 

In einer mäßigen Partie gingen die Gäste als verdienter Sieger vom Platz. Nach anfänglichem Abtasten kam der SVSM besser ins Spiel und folgerichtig gelang Benjamin Töpfer nach Tengler-Eckball aus dem Gewühl heraus das 0:1 (32.) Die Partie verflachte anschließend zusehends. Die Vorentscheidung fiel durch Kapitän Daniel Eber, der eine Flanke schlagen wollte, diese aber hinter dem Heimkeeper im Tor einschlug (71.) Weitere Chancen der Gäste - Tengler, Scheider, Lindner - blieben ungenutzt, wobei die Heimelf im gesamten Spiel kaum nennenswerte Chancen hatte.

 

 

Reserve: 4:7-Sieg

Stenogramm: 0:1 Benjamin Töpfer (32.), 0:2 Daniel Eber (71.)