Matchday 1: SVSM - FSV Reimlingen 1:1 (1:0), 17.08.14, 17 Uhr

 

Starker Auftritt ohne Lohn

 

SVSM ist klar überlegen und ringt den Vizemeister an den Rande einer Niederlage – Reserve mit 2:5-Niederlage

 

18.08.14 (pm) – Die Erste Mannschaft hat einen gelungenen Start in die neue Saison hingelegt und den Vizemeister FSV Reimlingen dominiert. Lediglich die mangelnde Chancenverwertung stand einem verdienten Sieg im Weg, weswegen man sich am Ende 1:1 (1:0) trennte.

 

 

Aufgrund zahlreicher Verletzungen und sonstigen Ausfällen musste Coach Steffen Stockinger auf mehreren Positionen umbauen: So kamen Lukas Deubler im defensiven Mittelfeld, Julian Hertle als Rechtsverteidiger, und später Micha Schmidt sowie Niko Höhenberger zu ihrem Startelf-bzw. Punktspieldebüt für den SVSM. Kapitän Robert Dippner agierte als Linksverteidiger, musste aber nach einer halben Stunde verletzungsbedingt vom Platz.

 

Das Spiel begann mit gutem Angriffsspiel des SVSM. Gleich in der zweiten Minute hatte Benedikt Deubler die erste Chance, verzog aber. Kurz darauf versuchte es sein Bruder Lukas aus der Distanz. (4.) Es folgte größtenteils Mittelfeldgeplänkel mit großem Kampf, in dieser Phase hatten Andreas Schwarzländer und Mario Hertle ihre besten Aktionen: Top-Stürmer Dominik Kohnle war weitgehend aus dem Spiel. In der 38.Minute das erste Saisontor für den SVSM: Benedikt Deubler startete ein Super-Solo durch den Strafraum und legte auf Johannes Regele, welcher den Ball in Gerd Müller-Manier verwertete. Drei Minuten später hatte Dominik Kohnle eine Kopfballchance, scheiterte aber an Patrick Macho. Dieser unterlief kurz darauf eine Flanke, woraus aber keine Gefahr entstand, denn Rathgeber verpasste. Der SVSM hatte zur Pause Feldüberlegenheit und mit großem Einsatz die Gäste im Griff.

 

Nach dem Wechsel erhöhte Reimlingen den Druck und drängte auf den Ausgleich. Doch die Vorstädter konnten sich keine nennenswerten Chancen herausspielen. In der 61.Minute dann das 1:1 aus heiterem Himmel: Eine Flanke von Strauß konnte Mario Hertle nicht klären. Dahinter stand Timo Rathgeber sträflich frei und versenkte den Ball aus spitzem Winkel mit Glück ins lange Eck. Der SVSM ließ sich aber nicht beeindrucken und marschierte weiter nach vorne. Die besten Chancen hatten Johannes Regele (68./75./81.) und Benedikt Deubler (64./71.), welche aber im starken Gästetorwart ihren Meister fanden. Helmschrott war dann aber nach einer Ecke von Nico Tengler schon geschlagen, als Regele wunderbar köpfte und der Ball eigentlich schon drin war: Micha Schmidt und Andreas Schwarzländer aber standen sich gegenseitig im Weg und „klärten“ den Ball noch entscheidend. Auf der Gegenseite vereitelte Macho noch einen Schuss von Rathgeber. (78.)

 

Unter dem Strich ein sehr überzeugender Auftritt des SVSM, welcher spielerisch und kämpferisch einiges zu bieten hatte. Reimlingen konnte zu keiner Zeit sein Spiel aufziehen und konnte sich mit der Punkteteilung glücklich schätzen. Beim SVSM überzeugten die Debütanten und auch die Angreifer Regele und Deubler.

 

Aufstellung: Macho – Dippner R. (30. Schmidt), Schwarzländer, Hertle M., Hertle J. – Deubler L., Tengler N. (89. Höhenberger), Kusche (78. Dippner A.), Kienberger – Regele, Deubler B.

 

 

Tore: 1:0 Johannes Regele (38.), 1:1 Timo Rathgeber (61.)