Matchday 15: SVSM – Lauber SV 0:0 (0:0), 16.11.2014, 14:30 Uhr

Vereinsrekord beim Kirchweihheimspiel

SVSM spielt zum zehnten Mal Unentschieden – Reserve rasiert Laub mit 8:0

18.11.14 – Der SVSM schaffte am vergangenen Schlachtpartie-Wochenende wieder keinen Sieg und tritt wie der Gegner weiter auf der Stelle. Stockinger begann wieder mit Mädler und Schwarzländer in der Innenverteidigung, Nico Tengler und Robert Dippner bildeten die Zentrale. Davor agierte erstmals Daniel Eber wieder von Beginn an.

Der SVSM startete besser in die Partie und hatte in der 8.Minute schon die Chance durch Julian Hertle, der nach einem klasse Solo am Gästekeeper scheiterte. Zwei Minuten später traf Benedikt Deubler nur den Pfosten. Der SVSM hatte den Gegner über weite Strecken im Griff und sorgte mit ein paar sehenswerten Angriffen für Aufsehen: einen davon semmelte Stefan Kienberger aus aussichtsreicher Position über den Kasten. (30.) Die Heimelf hätte die Führung längst verdient gehabt, nutzte aber ihre Chancen nicht.

Nach der Pause erhöhte der SVSM den Druck, wobei das spielerische Niveau immer mehr nachließ. Zunächst hatte Laub eine Chance durch Thomas Seefried, der aus spitzem Winkel aber an Heimkeeper Macho scheiterte. Die größte Chance des Spiels hatte wieder der fleißige Benedikt Deubler, der aber zu übermotiviert abschloss und den Ball an die Lattenunterkante beförderte. (65.) Nach dieser starken Phase des SVSM hätte beinahe eine Unachtsamkeit in der Abwehr gereicht, um in Rückstand zu geraten: Laub startete einen Konter und durch einen Stellungsfehler stand plötzlich Fischer alleine vorn Torwart Macho, schob den Ball aber vorbei. (68.) Es folgte die starke Phase von Gästekeeper Baumann, der sowohl den Schuss von Benedikt Deubler, als auch den wuchtigen Kopfball von Thomas Mädler entschärfen konnte. (85. Und 90.+2) Zuvor verpasste noch Stefan Kienberger.

Unzählige Chancen, aber keine davon genutzt. So blieb für den SVSM wieder nur ein Punktgewinn, der in der Tabelle keinen wirklichen Fortschritt bedeutet. Denn der Abstand zum Relegationsplatz beträgt im eng geführten Tabellenende nur drei Punkte. Zumindest kämpferische Tugenden kann man dem SVSM nicht absprechen.

 

Aufstellung: Macho – Kienberger, Schwarzländer, Mädler, Hertle M. – Deubler L. (75. Schmidt), Hertle J. (80. Stockinger F.), Tengler, Dippner R., Eber – Deubler B.

 

Schiedsrichter:  Norbert Süss (TSV Ellgau) - Zuschauer: 250

 

Tore: keine