Matchday 7: SVSM - SV Amerdingen 0:4 (0:2), 21.09.14 - 15 Uhr

 

Ein Tag zum Vergessen

 

Erste Mannschaft kommt gegen den Tabellenführer unter die Räder - Reserve entfällt

 

22.09.14 (pm) - Mit einer unterirdischen Leistung hat der SVSM keine Chance gegen den starken Tabellenführer aus Amerdingen. Coach Stockinger schickte Benedikt Deubler nach seiner abgelaufenen Sperre wieder ins Rennen: er stürmte zusammen mit Johannes Regele, Thomas Mädler und Fabian Kusche, der gleichzeitig sein Abschiedsspiel gab. Julian Hertle verteidigte dafür auf links außen. 

 

Das Spiel begann noch sehr gut für die Hausherren, man war spielbestimmender und ließ hinten nichts zu. Allerdings war auch noch keine Chance zu verbuchen. Diese hatte Amerdingen in der 13.Minute, als nach einer Flanke Kapitän Schwarzländer und Torwart Macho zusammenprallten und die Kugel bei Wunder landete, welcher nur noch einschieben musste. Anschließend war Amerdingen der Dominator in diesem Spiel und Schiele traf aus spitzem Winkel nur das Außennetz und scheiterte wenig später aus kurzer Distanz an Macho. (25. 28.) Benedikt Deubler scheiterte auf der Gegenseite. (28.) Mit dem Halbzeitpfiff das 0:2: Andreas Senz nutzte die Schläfrigkeit der Heimelf bei einem kurz ausgeführten Freistoß aus und versenkte den Ball im langen Eck. (45.)  Die Hausherren agierten ideenlos, teilweise konfus und ohne Ordnung. 

Nach dem Wechsel wurde es etwas besser: Der Spielaufbau beim SVSM wurde stabiler, auch Kampf- und Laufbereitschaft nahmen positive Züge an. Aber die Gäste waren weiterhin obenauf und bestraften die Fehler der Heimabwehr gnadenlos: Das 0:3 von Eberhardt und 0:4 von Schiele waren die Knockout-Stöße für den SVSM. (70., 80.)

 

Insgesamt eine hoch verdiente Niederlage: Der SVSM ließ alle Tugenden des Fußballs vermissen, von spielerischen Glanzpunkten sowie herausgespielten Chancen ganz zu schweigen. Jeder Einzelne spielte unter seinen Möglichkeiten. Das war gar nichts! Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Nico Tengler und musste früh runter. Er fällt  vermutlich zwei Wochen aus. 

 

Tore: 0:1 Wunder (13.), 0:2 Senz (45.), 0:3 Eberhardt (70.), 0:4 Schiele (80.)

 

Aufstellung: Macho - Hertle J., Kienberger (80. Stockinger F.), Schwarzländer, Hertle M. - Kusche, Deubler L., Tengler N. (30. Dippner A.), Deubler B., Mädler (85. Schneller St.) - Regele